Unlguailbch! Ja, die englische Studie stimmt: Unser Gehirn benötigt nur den ersten und letzten Buchstaben eines Wortes an der richtigen Stelle, dann macht es auch aus Buchstabensalat ein korrektes Wort.

 

Texte mit Fehlern sind unbestritten lesbar. Korrekte Schreibweise und verständliche Texte sind nicht die wichtigsten Faktoren einer Außendarstellung, aber die ersten, die wahrgenommen werden. Das Lesen von Texten mit zahlreichen Tippfehlern strengt an und unser Vertrauen in die Zuverlässigkeit des Werkes ist ebenfalls fraglich. Bevor der Inhalt bewertet wird, fällt der Blick auf die äußere Gestaltung.

Sorgen Sie bei Ihren Texten dafür, dass die Qualität von Inhalt und Verpackung zusammenpasst. Machen Sie es Ihren Lesern leicht und lenken Sie die Aufmerksamkeit auf den Inhalt, indem Sie gut lesbare, verständliche und fehlerfreie Texte liefern.

Korrekturlesen und Lektorat
Prüfung Ihrer Texte auf korrekte Rechtschreibung, Grammatik sowie stilistische und inhaltliche Stringenz.

Text und Redaktion
Wenn Ihnen die Worte fehlen – beschreiben Sie uns, was Sie sich vorstellen, und wir machen einen Text daraus.

Susanne Bührer
0511 2847814
buehrer@mediengut.com